SAT Anlage

SAT Anlage

Sat-Anlage

Unser Monatsthema im Jänner beschäftigt sich mit dem Thema SAT-Anlage.

Was ist eine SAT Anlage?

Eine SAT Anlage wird für den Empfang von Satellitenrundfunk benötigt und zählt zur Nachrichtentechnik.

Warum SAT-Fernsehen?

  • Empfang von zahlreichen Sender in digitaler Qualität
  • öffentlich-rechtliche Sender sind mittlerweile auch in HD-Qualität bzw. UHD (4) verfügbar
  • größere Programmvielfalt als über Kabel
  • keine monatlichen Gebühren – nur einmalige Installationskosten
  • Empfang von mehreren Satelliten (Sender aus der ganzen Welt) ist möglich
  • Empfang von Radioprogrammen
  • dank Glasfaserkabel können mit einer einzigen Satelliten Anlage mehrere Haushalte versorgt werden
  • Einfache Installation
  • vorhandene Verkabelungen können oft für die SAT-Anlage genutzt werden
  • auch in ländlichen Gebieten ist guter Empfang möglich

Was benötige ich, wenn ich über SAT fernsehen möchte?

  • Satellitenschüssel (Satellitenantenne)
  • Satellitenschüsseln gibt es in unterschiedlichen Größen. Je größer der Durchmesser umso besser ist der Empfang auch bei schlechten Witterungsbedingungen.
  • Generell ist eine SAT-Schüssel mit 60cm Durchmesse für den Empfang des Astra-Satelliten ausreichend. Wer auf Sicherheit setzt und einem möglichen Ausfall des Satelliten aufgrund von schlechten Wetters vorbeugen möchte, kann auch auf einen Satelliten mit einem Durchmesser von 75-90cm zurückgreifen.
  • SAT Antennen sind ziemlich groß – es gibt mittlerweile jedoch auch schon transparente Schüsseln bzw. Flachantennen für jene Kunden, die eine „unauffällige“ Schüssel wünschen.
  • Mittlerweile gibt es auch Satellitenheizungen, die trotz schlechter Witterung (Eis, Schnee), störungsfreien Empfang ermöglichen
  • LNB

Das LNB (Low Noise Block) wird am Arm der SAT-Schüssel montiert und ist verantwortlich, dass das SAT-Signal zum Receiver (Empfangsgerät) weitergeleitet wird. Falls Sie mehrere TV Geräte an ihrer SAT-Anlage anschließen möchten, müssten Sie einen Multi-LNB einbauen lassen.

  • Satellitenreceiver

Ein Receiver ist das Empfangsgerät, welches mit dem Fernseher verbunden ist und das Signal vom LNB aufnimmt. Es gibt heutzutage auch schon Fernseher, welche den Receiver miteingebaut haben. Gemäß Stand der Technik gibt es nur noch digitale, HDTV-fähige Receiver, welche die digitale Ausstrahlung der Fernsehprogramme wiedergeben.

Wo soll die SAT-Schüssel montiert werden?

  • Freie Sicht: 

Bei der Montage ist zu beachten, dass die Schüssel so montiert hat, dass eine freie „Sicht“ zum Satelliten besteht. Hierbei ist es auch wichtig, darauf zu achten, dass keine Gebäude, Bäume, Sträucher usw. das SAT-Signal abschirmen.  Die Montagehöhe selbst ist jedoch nicht relevant – wichtig ist nur die Sichtverbindung zum Satelliten, was gerade in Städten dazu führt, dass die SAT-Schüsseln auf Dächern montiert werden.

  • Leicht zugänglich:

Bitte beachten Sie bei der Montage, dass für eventuelle Reparaturen der Anlage, eine gute Zugänglichkeit gewährleistet ist.

  • Witterung:

Beachten Sie beim Montageort auch, dass die SAT-Schüssel vor Witterung und anderen Beschädigungen geschützt ist.

  • Kabellänge:

Je weniger Kabel zum Receiver verlegt werden müssen, umso besser ist dies für den Empfang. 

Das Team der Dietrich hat jahrelange Erfahrung in der Installation einer SAT Anlage und hilft Ihnen bei Fragen gerne weiter. Sollten Sie Probleme mit der Ausrichtung Ihrer Anlage haben, sind wir, dank modernster Messgeräte, der richtige Partner der Ihnen „flimmerfreies“ TV-Vergnügen beschert!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen